Get Adobe Flash player
Arabisch
Transliteration
MP3

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen.
Mein Gott,
auch wenn mein Proviant auf der Reise zu Dir gering sein mag,
bin ich doch guten Mutes im Vertrauen auf Dich.
Auch wenn meine Übertretungen mich Deine Strafe fürchten lassen sollten,
so gibt mir meine Hoffnung auf Dich doch ein Gefühl der Sicherheit vor Deinem Missfallen.
Auch wenn meine Sünden Deine Strafe verdienten,
lässt mich doch tiefes Vertrauen auf Deinen Lohn hoffen.
Auch wenn meine Unachtsamkeit mich in Schlaf hat fallen lassen
und mich davon, mich auf die Begegnung mit Dir vorzubereiten,
so erweckte mich die Kenntnis Deiner Freigebigkeit und Deiner Wohltaten.
Auch wenn mein Ungehorsam und mein Trotz die Verbindung zwischen mir
Und Dir unterbrechen, habe ich sie dennoch durch die frohe Botschaft Deiner Vergebung
Und Zufriedenheit wieder gefunden.
Ich bitte Dich bei der Herrlichkeit Deines Antlitzes und bei den Strahlen Deiner Heiligkeit,
und bei Deiner Güte und Barmherzigkeit, und bei Deinem Segen und Deiner liebevollen Zuneigung:
Erfülle mein Vertrauen in Dich mit dem, was ich von Deinen reichen Gaben und schönsten Geschenken erhoffe, so dass Du mich annähern lässt und mich in Deine Gegenwart aufnimmst und mir Deine Schau gewährst.
Ich hoffe aus Deine tröstende Gnade und Barmherzigkeit,
auf der Fülle Deiner Güte und Großzügigkeit,
so das ich mich von Deinem Zorn in Deine Zufriedenheit begebe,
von Dir ( Deiner Strafe ) zu Dir ( Deiner Milde ) fliehe,
auf das Beste von Dir hoffend,
mich auf Dein Wohlwollen verlassend und von Deiner Geborgenheit abhängig.
Mein Gott,
vollende das, was Du von Deiner Gnadenfülle mir zukommen ließest,
nehme mir nicht die Auszeichnung Deiner Freigebigkeit, die Du mir gewährt hast,
entblöße nicht das, was Du bei mir durch Deine Nachsicht verhüllt hast,
und vergebe mir all die Schandtaten, die Du alle mit Deinem Wissen umfasst.
Mein Gott,
ich suche Fürsprache für mich nur bei Dir
und den Schutz vor Dir nur bei Dir,
denn ich komme zu Dir, Deine Güte begehrend und mich sehnend nach Deiner Huld,
dürstend nach der Ausgießung Deiner Barmherzigkeit und dem Überfluss Deiner reichen Gaben.
Ich suche Deine Zufriedenheit, wünsche Deine Gesellschaft,
so dass ich aus dem Fluss Deiner Gnadenschöpfe.
Ich begehre Deine herrlichen Gaben,
strebe nach dem Blick Deiner Schönheit,
hoffe auf den Anblick Deines Antlitzes,
klopfe in Demut vor Deiner Größe und Erhabenheit an Deine Tür.
Gewähre mir das, was Du in Deiner Vergebung und Bramherzigkeit reichlich besitzt
Und lass mich nicht Deinem Zorn und Deiner Strafe,
die ich verdiene, anheim fallen um Deiner Ganden willen,
O Du, Barmherzigster aller Barmherzigen.

_____________
Quelle: Islamisches Echo in Europa Folge 9: „Bittgebete“