Get Adobe Flash player
Arabisch
Transliteration
MP3

Allah, ich ersuche Deinen Schutz an dem Tag, an dem weder Besitz noch Kinder nützlich sein werden und derjenige Beihilfe erhält, der mit reinen Herzen kommt.

Und ich ersuche Deinen Schutz an dem Tag, an dem der Missetäter beißend in seinen Handrücken in Bedauern sagen wird „Oh, wie sehr wünschte ich, dass ich den Weg gewählt hätte, auf den der Prophet Gottes wies.

Und ich ersuche Deinen Schutz an dem Tag, an dem der Frevler an seinem Gesicht erkannt, und am Kopf und Haar genommen wird.

Und ich ersuche Deinen Schutz an dem Tag, an dem ein Vater seinem Sohn weder behilflich sein kann noch der Sohn vor seinem Vater bestraft wird. Wahrlich, das ist Allahs Versprechen und dieses ist wahrhaftig.

Und ich ersuche Deinen Schutz an dem Tag, an dem die Entschuldigungen der Frevler ihnen nicht helfen werden, denn sie werden verdammt sein und ihr schlimmer Aufenthalt wird die Hölle sein.

Und ich ersuche Deinen Schutz an dem Tag, an dem keiner Kontrolle (Gewalt) über jemand anderen hat und die Macht, Allah allein gehört.

Und ich ersuche Deinen Schutz an dem Tag, an dem der Mensch von seinem Bruder, seiner Mutter, seinem Vater, seiner Frau und seinen Kindern davonläuft. An diesem Tag wird jeder ernten was er gesät hat.

Und ich ersuche Deinen Schutz an dem Tag, an dem der Frevler sich wünscht, sich von dem Zorn Allahs, der auf ihm mit seinen Kindern, seiner Frau, seinen Brüdern und Verwandten hinuntersteigt, die ihm Schutz und alles auf der Welt gaben, so dass er sicher ist. Nein, niemals kann er dem Zorn Allahs entkommen, der sich in Feuer ausdrückt, dass ihn verbrennen wird.

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Herr und ich bin Dein Diener, und wer außer dem Herrn kann gegenüber dem Diener barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Besitzer und ich bin Dein Besitz, und wer außer dem Besitzer kann gegenüber seinem Besitz barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der der Gewaltige und ich bin der Niedere, und wer außer dem Gewaltigen kann gegenüber dem Niederen barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Schöpfer und ich bin Dein Geschöpf, und wer außer dem Schöpfer kann gegenüber dem Geschöpf barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Ruhmvolle und ich bin der Jämmerliche, und wer außer dem Ruhmvollen kann gegenüber dem Jämmerlichen barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Mächtige und ich bin der Schwache, und wer außer dem Mächtigen kann gegenüber dem Schwachen barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Reiche und ich bin der Notdürftige (Arme), und wer außer dem Reichen kann gegenüber dem Notdürftigen (Armen) barmherzig sein.

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der beste Spender und ich bin der Bettler, und wer außer dem besten Spender kann gegenüber dem Bettler barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist das Leben und ich bin der Tod, und wer außer dem Leben kann gegenüber dem Tod barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Ewige und ich bin der auf dieser Welt Durchreisende, und wer außer dem Ewigen kann gegenüber dem Durchreisenden barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Andauernde und ich bin der Vergängliche, und wer außer dem Andauernden kann gegenüber dem Vergänglichen barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Versorger und ich bin der Gesegnete, und wer außer dem Versorger kann gegenüber dem Gesegneten barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Großzügige und ich bin der Geizige, und wer außer dem Großzügigen kann gegenüber dem Geizigen barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Freie und ich bin der Geplagte, und wer außer dem Freien kann gegenüber dem Geplagten barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Großartige und ich bin der Unbedeutende, und wer außer dem Großartigen kann gegenüber dem Unbedeutenden barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist die Rechtleitung und ich bin der Verirrte, und wer außer der Rechtleitung kann gegenüber dem Verirrten barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Barmherzige und ich bin der, der Deine Barmherzigkeit empfängt, und wer außer dem Barmherzigen kann gegenüber dem, dem du Deine Barmherzigkeit gezeigt hast barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du hast die volle Herrschergewalt und ich bin der auf die Probe Gestellter, und wer außer dem Herrscher kann gegenüber dem Geprobten barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Lenker und ich bin der Verwirrte, und wer außer dem Lenker kann gegenüber dem Verwirrten barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Verzeihende und ich bin der Sünder, und wer außer dem Verzeihenden kann gegenüber dem Sünder barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Sieger und ich bin der Bezwungene, und wer außer dem Sieger kann gegenüber dem Bezwungenen barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Ernährer und ich bin der Ernährte, und wer außer dem Ernährenden kann gegenüber dem Ernährten barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, Du bist der Willkürliche und ich bin der Demütige, und wer außer dem Willkürlichen kann gegenüber dem Demütigen barmherzig sein?

Mein Herr, oh mein Herr, bei Deiner Güte erbarme Dich meiner, und sei zufrieden mit mir bei deiner Großzügigkeit, bei Deinem Großmut und bei Deiner Gnade.

Oh Du Großzügiger und Mildtätiger!

Oh Du Allmächtiger und Wohltäter!

Bei Deiner Barmherzigkeit, Oh Du Gütiger!