Get Adobe Flash player

Teil 1: Bittgebet zum Rezitieren, beim Beginn einer Reise

„Im Namen Allahs! Ich habe auf Allah vertraut und habe meinen ganzen Glauben in Allah gesteckt. Es ist, wie Allah möchte! Es gibt keine Kraft und keine Macht außer bei Allah.

O Allah! Beschütze mich, und beschütze, was mit mir ist (meinen Besitz) und führe mich zu meinem Ziel und führe was mit mir ist auf die beste Art zum Ziel.

Bei Allah! Ich beginne meine Reise und bei Allah ich bestrebe das Ziel (meiner Reise) zu erreichen und bei Muhammad (s.) ich habe mich auf den Weg in Richtung meines Zieles gemacht.

O Allah! Lass mich all meinen Kummer überwinden und mache einfach für mich was schwer ist und gib mir mehr Güte, als ich erhoffe zu kriegen; und entferne jeglichen Übel von mir, der meiner Gesundheit schadet. O du Allbarmherziger!“

Bismillahi,aamantu billahi, wa tawakkaltu allallahi, ma-sha-allah, la haula wala quawwata illa billah. Allahumma ahadhni wahfadh ma ma`ee wa ballighnee wa balligh ma ma ma`ee bi blalaghikalhusn, billahi astaftihu wa billahi astanjihu wa bi muhammadin sallallahu alaiyhi wa aalihi atawajjahu. Allahukka sahhil lee kulla huzoonatin wa dhallil lee kulla huzoonatin wa dhallil lee kulla su`oobatin wa a`tinee mina khairi kullih akhtar mimma arju wasirf annee minash-sharri mimma uhad-diru fee aafi;yatin, ya arhamarrahimeen.

بسم الله آمنت بالله توكلت على الله ماشاءالله لاحول ولاقوة إلا بالله

للهم احفظني واحفظ ما معي وبلغني وبلغ ما معي ببلاغك الحسن ، بالله أستفتح وبالله أستنجح وبمحمد ( صلى الله عليه وآله وسلم ) أتوجه ، اللهم سهل لي كل حزونة وذلل لي كل صعوبة وأعطني من الخير كله أكثر مما أرجو ، واصرف عني من الشر أكثر مما أحذر في عافية يا أرحم الراحمين

Teil 2: Bittgebet zum Rezitieren, beim Einstieg in ein Transportmittel

„Im Namen Allahs, und es gibt keine Macht außer bei Allah. Preis sei Allah, der dieses Transportmittel dienstbar machte und wir (selbst) hätten es nie schaffen können.

Aller Lob gebührt Allah swt der uns zum Islam führte und uns den Quran lehrte und uns mit Muhammad (s.) beehrte.

Preis sei Allah, der dieses Transportmittel dienstbar machte und wir (selbst) hätten es nie schaffen können.

Und wahrlich, zu unserem Herrn ist die Rückkehr. Aller Preis gebührt Allah swt dem Herrn der Welten.

O Allah! Du bist der Unterstützer dieser Reise und der Helfer bei dieser Sache und Du bist der Begleiter auf dem Wege und der Verantwortliche für meine Familie, meinen Eigentum und meinen Sohn.

O Allah! Du bist mein Unterstützer und der Helfer zum Sieg!“

Alhamdu lillahil-ladhee hadaana Lil-Islam wa allamanal –Qu`ran wa manna alayna bi muhammadin sallallhu alayhi wa aalihi. Subhanal-ladhee sakh-khara lana haadha wama kunna lahu muqrineen, Wa inna illa rabbina lamuqaliboon. Walhamdu lillahi rabbil aalameen. Allahumma antal haamilu aladhdhahr walmusta`anu alal-amr. Wa antas-sahibu fis-sfar wal khaleefatu fil-ahli wal-maali wal-walad. Allahumma anta adhdee wa naasiree.

Teil 3: Bittgebet zum Rezitieren, beim Reisen mit dem Schiff

„Im Namen Allahs! Dem Herrn! Der Wahrheit!

Sie verehrten Allah nicht mit Achtung vor ihm.

Die ganze Erde und der Himmel stehen unter Seiner Macht, die am Tage der Auferstehung, auf seinen Befehl, untergehen werden.

Preis sei Ihm und dem Hohen oberhalb.

Er ist jenseits der Zuweisung von jeglichen Partnern.

Im Namen Allahs gehe Seinen Kurs (segeln) und halte bei Seiner Ankunft (Verankerung).

Wahrlich, mein Herr ist allvergebend, allbarmherzig.“

Bismillahil malikil Haq. Wama qadarullahahaqqa qadarihi wal ardhu jamee`an qabdhatuhu yaumall qiyamati was-sawamatu matwiyyatun biyameenihi subhaanahu wata`ala amma yshrikoon. Bismillahi majraha wa mursaha inna rabbee laghafoorun Raheemen.

Teil 4: Bittgebet zum Rezitieren beim Betreten einer neuen Gemeinde, einer Stadt oder eines Dorfes

„O Allah! Ich flehe um Deine Güte in der (Gemeinde, Stadt oder Dorf) und flehe um Zuflucht bei Dir aus der Bosheit.
O Allah! Lasse deren Einwohner uns lieben und lasse uns ihre rechtschaffenen Einwohner lieben.“

Allahumma innee as-aluka khairaha wa a`oodhu bika min sharriha. Allahumma habbibna ilaa ahliha wa habbib saalihi ahliha ilayna.

Teil 5: Bittgebet zum Rezitieren beim Ausstieg

„O mein Herr! Lasse meinen Ausstieg einen gesegneten Ausstieg sein, und Du bist der Beste von allen, die zum aussteigen führen“.

Rabbee anzilnee manzilan mubarakan wa anta khairul-munzileen.

Teil 6: Bittgebet, das bei der Rückkehr nach Hause rezitiert wird

„Wenn Allah will, so vergibt Er uns, wenn wir um Vergebeung flehen; wir verehren Ihn und vor ihm verbeugen wir uns und werfen wir uns nieder.

Unser Herr, aller Preis gebührt Dir.

O Allah! Mache meine Rückkehr (Reise) zu einer gesegneten und aufrichtigen Rückkehr (Reue); eine Rückkehr, die für mich obliegend Erfolgreich sein wird. O du Allbarmherziger!“

Aa-iboona taa-iboona insha Allah aabi doona raki`oona saajidoona lirabbina haamidoon. Allahumma lakal hamdu ala hifdhika iyyaya fee safaree wa hadharee. Allahummaj`al aubatee haadhihi mubarakatan maimoonatan maqroonatan be taubatin nasoohin toojablee bihas-sa`adah ya Arhamar-Rahimeen.
Andere empfohlene Handlungen:

Imam Jafar as Sadiq (a.) sagte: „Wer auch immer „QulHuwallahu Ahad“ (Sure at Tawheed oder Sure al Ikhlas) 10 mal rezitiert, wenn er sein Haus verlässt, der bleibt unter dem Schutz des Allmächtigen und seiner Engel, bis er wieder zu seinem Haus zurückkehrt.“ (Makarimul Akhlaaq)

Der heilige Prophet (s.) war bekannt dafür, Allah swt in seinen Reisen zu preisen, bei der Hinreise durch die Worte „SUBHAAN ALLAH“ und bei der Rückreise durch die Worte „ALLAHU AKBER“.

Einige Gelehrte weisen auch auf die Rezitation des Tasbihs von Sayyida Fatima az Zahraa (a.) der Tochter des heiligen Propheten Muhammad (s.). Der Tasbih wird in folgender Art und Weise vollzogen:

34 mal Allahu Akbar
33 mal Alhamdu Lillah und
33 mal Subhan Allah.