Get Adobe Flash player
Arabisch
MP3

Allah ist Zeuge, dass es keinen Gott gibt, außer Ihm.

Die Engel und die Weisen,
die standhaft für Gerechtigkeit stehen,
verkündeten,
dass es keinen Gott gibt, außer Ihm, dem Allmächtigen, dem Allwissenden.

Wahrlich, die Religion Allahs ist der Islam.

Und ich,
ein furchtsamer Diener,
sündvoll, schuldig, bedeutungslos, brauchend, hilflos,
bezeuge meinen Wohltäter, meinen Schöpfer, meinen Erhalter und meinen großzügigen Schutzherrn,
so wie Er sich Selbst bezeugt,
und die Engel und die Weisen, Seine Diener, dass es wahrlich keinen Gott gibt, außer Ihn,
der Besitzer der Großzügigkeit und der Huld,
der Barmherzigkeit und des Segens.

Der ewig Allmächtige,
der nicht endende Letzte,
der Allwissende,
der einzig immer Lebende,
der immer Existierende,
der Allhörende, der Allsehende,
der Wollende,
der Richtende,
der Lehrende,
der Unabhängige.
Würdig ist Er für diese Eigenschaften, obwohl, genauer gesagt, Er ist über und mehr als diese Eigenschaften.

Er war allmächtig, bevor die aktuelle Macht und Kraft erschaffen wurden.
Er war weise, bevor die Fassungskraft der Wissenschaft und deren Ursachen überbracht wurden.
Er war der absolute Herrscher, auch als es kein Königreich oder Besitztum gab.
Er ist der Ruhmreiche unter allen Umständen.
Sein oberstes Sein existierte vor der Erschaffung der Welten und es ist ewig und ohne Anfang.
Er wird für immer fortbestehen, jenseits vom Ende von allem, unvergänglich und ohne Ende.
Er hat keine Bedürfnisse, sowohl am Anfang als auch am Ende.
Er ist fähig, frei von der Abhängigkeit zu sein, von sich Selbst, auch wenn es nach innen gerichtet ist oder nach außen.
Er ist frei von Ungerechtigkeit beim Richten,
von Unfairness beim Leiten,
von Unterdrückung beim Führen.

Es ist unmöglich,
Seine Herrschaft zu leugnen
oder von Seinem festen Willen wegzulaufen
oder Seiner Strafe zu entgehen.

Seine Barmherzigkeit übersteigt Seinen Zorn.

Falls eine benachteiligte Person bei Ihm um etwas bittet,
unfähig Ihm wegen frustrierender Probleme zu nähern,
behandelt Er denjenigen mit Angelegenheiten der Erfüllung gleich wie einen fähigen Ersuchenden.
Er gab Befugnis, Befehle zu erteilen,
machte Verbotenes leicht zu vermeiden
und machte die Gehorsamkeit unbeschwerlich gemäß jedem seiner Fähigkeiten.

Alles Lob gebührt Ihm!
Wie unermesslich gütig ist Er!
Ihm gebührt der höchste Ruhm!
Wie wundervoll sind Seine Geschenke!
Und wahrlich sind Seine Vorzüglichkeiten unendlich.

Er sandte Propheten,
um deutlich Seine Gerechtigkeit darzulegen,
erwählte Er Führer,
um Seine Stärke und Seine Großzügigkeit kenntlich zu machen
und Er erwählte mitten der Ummah den höchsten Propheten,
der naheste Geführte bei Allah,
das hervorragendste Sein,
der Frommste,
Mohammed,
Allahs Segen sei mit ihm und seiner Familie.

Wir schenkten ihm Aufmerksamkeit,
glaubten an das, was er sagte
und an den Heiligen Koran,
das, was Du ihm offenbartest,
und an seinen Nachfolger Ali,
bestimmt durch ihn am Tage von Ghadir
und wurde mit unmittelbaren Worte identifiziert:
„Das ist Ali.“

Ich bezeuge,
dass es fromme Imame gibt
und rechtmäßige Erben,
nach dem auserwählten Gesandten,

von Ali, der Unterwerfer der Ungläubigen.

Nach ihm, sein edelster Sohn, Hassan der Sohn von Ali,
danach sein Bruder, Hussein, der Enkelsohn des Propheten Allahs,
deren Befolgung der Wille Allahs ist;

dann Ali, der Diener Allahs (’Abid),
dann Muhammad, der Weise (Baqir),
dann Jaafar, der Ehrliche (Sadiq) ,
dann Musa, der Scharfsinnige (Kazem),
dann Ali, der mit Fülle Hingebende (Ridha),
dann Mohammed, der Fromme (Taqi),
dann Ali, der Sündlose (Naqih),
dann Hassan, der Sammler (’Askari),

dann der erwartete Retter,
der offenkundige Beweis
und der feststehende Nachfolger,
meine Hoffnung,
wegen seiner Verbindung zur Ewigkeit wird die Welt fortbestehen;
wegen dessen Segnung bekommen alle Lebenden täglich ihr Brot,
wegen dessen Gegenwart bleiben der Himmel und die Erde ausgeglichen
und durch ihn wird Allah die Welt mit Gleichheit und Gerechtigkeit füllen,
wenn sie mit Tyrannei und Unterdrückung überfüllt ist.

Ich bezeuge,
dass ihre Worte ausschlaggebende Beweise sind,
ihnen zu folgen eine Pflicht ist,
ihnen zu gehorchen vorgeschrieben ist,
sie zu lieben eine Notwendigkeit ist,
vorherbestimmt,
sie nachzuahmen, um sichere Erlösung zu erhalten,
sie abzulehnen, sicherer Untergang ist.
Sie sind die Herren der Menschen im Paradies,
geltende Helfer am Tage des Jüngsten Gerichts,
die besten Führer für die Menschheit,
wahrlich die besten auserwählten Nachfolger.

Ich bezeuge,
der Tod ist gewiss,
das Befragen im Grab ist gewiss,
das Erwecken vom Tod ist gewiss,
der Weg (Siraat) ist gewiss,
die Wage (Mizaan) ist gewiss,
die Rechenschaft (Hisaab) ist gewiss,
das Buch (Heilige Koran) ist wahr,
das Paradies ist echt,
die Hölle ist echt,
und gewiss, es gibt keinen Zweifel an der Zeit der Auferstehung.

Wahrlich, Allah kann die Toten von ihren Gräbern auferwecken.

Oh Allah!
Ich hoffe, dass mich Deine Güte erreicht,
Deine Großzügigkeit und Barmherzigkeit,
ich erwarte dies,
damit ich ins Paradies eingehe,
für mein Benehmen hab ich kein Recht dazu,
für die Erlangung Deiner Glückseligkeit war ich nicht ergeben,
außer das ich in Deine Einzigartigkeit und an Deine Gerechtigkeit glaube.
Ich hänge von Deiner Güte und Deiner Großzügigkeit ab.
Nehme mich um den Willen des Propheten und seiner Nachfolger auf.
Deine geliebten Geführten,
Du erschafftest das Großzügigste, das Barmherzigste.

Oh Allah!
Sende Deine Segnungen auf das beste Geschöpf, Mohammed und seine frommen und reinen Nachkommen.

Es gibt keine Befehlsgewalt und keine Macht außer Allahs, der Höchste, der Größte,
alles Lob gebührt Allah, der Herr der Welten.

Mein Allah,
oh Du Barmherzigster,
ich hinterlege meinen Glauben und Religion mit Dir als Vertrauten,
Du, der Erschaffer der besten Vertrauenden,
Uns wurde befohlen,
dies, was uns anvertraut wurde, aufzubewahren,
so nimm es in der Zeit, wenn ich gestorben bin
und dann wenn Munkar und Nakir mich befragen werden,
um den Willen von Muhammad und seiner reinen und gesegneten Familie,
durch Deine Barmherzigkeit, Oh du Barmherzigster.